Ex-dtaus: Fragen zum Excel-Programm (FAQ)



->Gasgenerator
->Simulation
->Elektronik
->Pyrotechnik
->Raketen
->Software
->SEPA
->DTAUS
->BLSV
->JAVA
->Impressum

Brutto-Preise zur Freischaltung


Die kostenlose Standardversion "ex-dtaus.xls" enthält folgende Funktionen:

  • Erstellung einer DTAUS0-Datei aus ihren Excel-Daten zum beleglosen Lastschrifteinzug.
  • Zwei Verwendungszweck-Zeilen mit je 27 Zeichen, die erste als Festtext, die zweite verweist auf den individuellen Feldinhalt ihrer Exceltabelle.
  • Abarbeitung von über 30.000 Datensätzen (den Banken ist das manchmal schon zuviel).
  • Einträge ohne Kontoverbindung oder negative Beträge werden automatisch übersprungen (z.B. Barzahler)
  • Gesetzte Filter (z.B. Autofilter) in der Datendatei werden berücksichtigt

Erweiterte Version

Für die Freischaltung der erweiterten Version von "Ex-Dtaus" verwenden Sie bitte das Express-Bestellformular. Die Zusendung des Schlüssels erfolgt sofort nach Zahlungseingang.
Version: kleineVereine ohne festangestellte Mitarbeiter gewerbliche Nutzung
Vereine mit festen Angestellten
Freischaltung Quellcode a.A.
(bitte über eMail bestellen)
Erweiterte Version
incl. Sammelüberweisungen
10,00 Euro (=Maß Bier
am Oktoberfest)
20,00 Euro jetzt bestellen kostenlos

Alle Preise incl.19% Mehrwertsteuer!

Die erweiterte (und meistbestellte) Version besitzt selbstverständlich alle Funktionalitäten der normalen Version, zuzüglich diverser Zusatzfunktionen:

  • Zusätzlich ist die Erstellung von Sammelüberweisungen, Abbuchungsverfahren, EC-Einzug, VL-Zahlungen etc. möglich.
  • Beide Verwendungszweckzeilen können jeweils wahlweise auf Festtext oder Spalteninhalt gesetzt werden.
  • Einzugs-/Überweisungsbetrag wahlweise aus Ihrer Datenbank (Excel-Spalte) oder als Festtext (Einheitsbetrag).
  • Verwendungszweck Länge bis zu 350 Zeichen
  • Anleitung zur Einbindung von Ex-dtaus in eine Access-Datenbank auf Anfrage
  • Ausgabe des VwZweck im Journalbogen
  • Die Programmdatei kann beliebig umbenannt werden
  • Frei wählbare Startzeile der Datenbank (sonst immer Zeile 1)
  • Frei wählbarer Prefix im Dateinamen der erzeugten Datendateien
  • Auf Wunsch laufende Nummer im Dateinamen, welche sich bei jedem Aufruf hochsetzt.
  • Optional Angabe einer Referenznummer des Einreichers (Datensatz A Feld 10).
  • Wahlweise Verwendung von Umlauten oder Ersetzung durch Doppelvokale ("ae", "oe", "ue")
  • Weitere Schlüssel für Zweitkonto (des selben Vereins / Firma) auf Anfrage möglich
  • Überprüfung der Bankleitzahlen auf Gültigkeit.
  • Gegen Aufpreis auch mit offenem Quellcode erhältlich.

Gewerbliche Version

Auf Wunsch wird die Online-Rechnung von mir mit einem Schwarz-Weiß Drucker (Tinte oder Laser) ausgedruckt, zweimal gefaltet und Ihnen per Post zugestellt (mir ist tatsächlich nichts zu dumm :-). Generell sollten Sie Papier-Rechnungen nicht einfach abheften, sondern mit einem Post-Eingangsvermerk versehen. Das unsignierte PDF-File der Online-Rechnung wird zum Vorsteuerabzug leider nicht anerkannt, eine Signatur ist für mich jedoch völlig unwirtschaftlich und würde das Programm unnötig verteuern.

Bei den subventionierten Vereinsversionen ist eine zusätzliche Rechnungszustellung per Post neben der Online-Rechnung leider aus Kostengründen nicht möglich! Benutzen Sie daher einfach Ihren eigenen Drucker.

Versionen ohne Passwortschutz und offenem Quellcode

Für Anpassungen des Programmcodes an eigene Anwendungen gibt es bei der erweiterten Version den Quelltext auch im Klartext. Einfach im Kommentarfeld mit bestellen.

Bestellung (auch nachträglich) ganz einfach per eMail.

Bitte bei Fragen zum Programm die entsprechende Version mit angeben. Zur Ausstellung einer namentlichen Rechnung wird natürlich generell eine Rechnungsanschrift benötigt!

Hier die obligatorische FAQ-Liste

Leider ist der Erfindungsreichtum der Benutzer so groß, dass auch ich nicht um eine FAQ-Liste herumkomme. Sollten Sie also ein Problem mit dem Programm haben, hier werden Sie bestimmt fündig. Sollte wider Erwarten dennoch keine Lösung gefunden werden: Einfach eine Mail an mich, ich werde sie umgehend beantworten.

Ihr Rolf Ruckdeschel

SEPA

  • Frage: Am 1 Februar 2014 wird das DTA-Verfahren durch SEPA mit IBAN und BIC ersetzt. Werden Sie Ihr Programm anpassen bzw. kann ich mit Ex-Dtaus auch Sepa Dateien erstellen?
    Antwort: Seit 2010 arbeite ich an Ex-Sepa und habe inzwischen eine sehr komfortable Version fertiggestellt. Das neue Format ist wesentlich aufwändiger wie das bewährte DTAUS Format. Somit ist Ex-Sepa ein völlig neues Programm, welches unter www.ex-sepa.de zu den bekannt günstigen Konditionen bei mir bestellt werden kann. Natürlich können Sie das Programm schon vorab auf Herz und Nieren testen. Denn Sie sollten nur das kaufen, wovon Sie auch einen späteren Nutzen haben und nicht die Katze im Sack

Excel 2007

  • Frage: Ich bekomme die Fehlermeldung: "Die Datentabelle kann nicht geöffnet werden". Sie ist aber bereits geöffnet...
    Antwort: Microsoft hat gleich mit Version 2007 neue Fehler ins Excel eingebaut. So besteht eine Inkompatiblität beim VBA-Befehl "On Error Resume Next" und dem Eurowährungs-Tool (das keiner braucht, da DM-Umrechnungen seit 9 Jahren unnötig sind). Also einfach dieses Plugin über "Extras/Add-Ins-Manager..." ausschalten und alles läuft ohne Probleme, selbst unter Office 2007. Besser ist natürlich das endgültige Löschen der Eurotool.xla.
  • Frage: Mein ex-dtaus läuft seit dem Umstieg auf Excel 2007 nicht mehr.
    Antwort: MS hat mit der Version 2007 neue Dateiendungen eingeführt: .xlsx und .xlsm
    Sie müssen daher den Dateinamen Ihrer Datendatei in Zelle B7 auch entsprechend anpassen.
  • Frage: Beim Starten von Ex-dtaus wird der Sicherheitsstatus wegen eines fehlenden Zertifikats angemahnt. Danach passiert nichts, wenn ich auf den Button "DTAUS erstellen" klicke.
    Antwort: Sie müssen die Sicherheitseinstellungen für Makros auf die mittlere Stufe stellen. Dann werden Sie bei jedem Start von Dateien mit Makros gefragt, ob Sie diese ausführen wollen oder nicht. Nur wenn Sie genau wissen, von wem die Datei stammt und Sie auch mit Makros rechnen, diese erlauben. Ansonsten sicherheitshalber erst beim Autor nachfragen. Ein Zertifikat kostet über 2000 Euro / Jahr und das rechnet sich für so kleine Programme leider nicht wirklich.

allgemein

  • Frage: Ich kann die Daten nicht so eingeben, wie sie es schreiben bzw. das Programm bringt merkwürdige Excel-Fehlermeldungen.
    Antwort: Natürlich sind Fehlermeldungen zu beachten. Aber manchmal kann es auch beim Download der Datei zu einem Datenfehler kommen. Daher ist es sinnvoll, vor einer Anfrage die aktuellste Version von "Ex-dtaus" nochmals vom Netz herunterzuladen.
  • Frage: Nach Eingabe meiner Daten kann ich die Datei nicht mehr speichern (Fehlermeldung).
    Antwort: Speichern Sie die Datei unter einem neuen Namen ab und benennen Sie sie danach wieder um. In der einfachen Version funktioniert das Programm nur unter dem Originalnamen, ibn der erweiterten Version können Sie "ex-dtaus" beliebig umbenennen.
  • Frage: Beim Speichern der Datei (Excel 97 Version) erhalte ich die Fehlermeldung :
    "Dieses Dateiformat kann nicht gespeichert werden, während das VBA-Projekt geschützt ist"
    Antwort: Excel hat dennoch die Datei bereits gespeichert. Allerdings unter einem etwas kryptischen Namen im Verzeichnis der Originaldatei. Schließen Sie Excel vollständig und ändern Sie den Dateinamen mit dem Explorer nach "ex-dtaus.xls" (warum das Excel nicht selbstständig macht ist mir leider nicht klar).
  • Frage: Wie kann ich bei Selbstzahler die Überweisung / den Einzug ausschliessen?
    Antwort: Einfach keine BLZ und Kontonummer eintragen. Diese "Kunden" haben ja auch kein Konto. Ebenfalls werden negative oder Null-Beträge automatisch übersprungen.
  • Frage: Meine Liste wird dynamisch sein, d.h. es kommen weitere Einträge hinzu. Die erste Lastschrift ist dann die Anzahlung, die Zweite der Restbetrag. Hierfür muß ich in Spalten Kreuzchen machen, wer bereits bearbeitet wurde.
    Antwort: Kein Problem. Bereits jetzt akzeptiert EX-DTAUS den Filter von Excel. Das heist, sie setzen von Hand (z.B. über den Autofilter) oder Ihrem eigenen Makro einen Filter auf die "Kreuzchenspalte" (z.B. (leer)). Nun werden nur noch die einzuziehenden Felder angezeigt. Laden Sie EX-DTAUS und starten den Einzug. Es werden nur die sichtbaren Einträge in der Sammellastschrift verbucht. Nicht vergessen: jetzt in der gefilterten Spalte die Kreuze bzw. das Einzugsdatum setzen. Alle Felder dieser Spalte haben nun einen Inhalt. Wenn Sie nun den Filter wieder ausschalten, haben nur die vorher gefilterten Datensätze dieses x bzw. Datum als neuen Eintrag.
  • Frage: Der Zahlungspflichtige ist nicht mit dem Mitglied identisch. Was tun?
    Antwort: Legen Sie eine neue Spalte "Kontoinhaber" in Ihrer Datendatei an. Lassen Sie nun das Referenz-Feld "Vorname" in Ex-dtaus leer und schreiben unter "Name" den Spaltennamen des Kontoinhabers, also hier "Kontoinhaber" rein. Schon verwendet Ex-dtaus diese Spalte für die Ermittlung der Kontobesitzer.
  • Frage: Kann ich die Änderungen zur letzten Version einsehen?
    Antwort: Ja! Die aktuelle Versionsnummer von "Ex-dtaus" finden Sie unter "Datei/Eigenschaften". Die aktuelle Versionsliste mit der Änderungshistorie können Sie als Textdatei der einfachen und der erweiterten Version hier jederzeit downloaden.
  • Frage: Können auch Sammelüberweisungen erstellt werden?
    Antwort: Ja! Mit der erweiterten Version können DTA-Dateien auch für Sammelüberweisungen, Lohngutschriften, EC-Karteneinzug usw. erstellt werden.
  • Frage: Darf ich das Programm auch gewerblich nutzen?
    Antwort: Ja! Allerdings ist zur Freischaltung ein für die Zeitersparnis angemessener Aufpreis fällig. Selbstverständlich haben sie auch Support für Probleme oder Zusatzfunktionen! Die Rechnung mit ausgewiesener MwSt. ist voll steuerlich absetzbar.
  • Frage: Muss ich beim Deinstallieren / Entfernen des Programmes etwas beachten?
    Antwort: Nein! "ex-dtaus" benötigt keine Installation, schreibt keine Einträge in die Registry oder ins Systemverzeichnis. Daher einfach das File löschen und nichts bleibt auf Ihrem Rechner zurück (im Gegensatz zu vielen sonstigen DTA-Programmen).
  • Frage: Unsere Bank verlangt bei DTAUS-Dateien zwingend führende Nullen vor kürzeren Kontonummern (Kontonummer muss insgesamt 10stellig sein). Die Beispieldatei "Mitglieder.xls" wirft bei den Kontonummern führende Nullen, die eingegeben wurden, wieder raus.
    Antwort:Kontonummern sind Zahlen, d.h. führende Nullen sind lediglich Platzhalter und somit überflüssig. In der erzeugten Dtaus0 Datei werden die Kontonummern gemäß der Spezifikation selbstständig mit Nullen aufgefüllt, damit die Datensatzlänge immer gleich bleibt. Aber darum müssen Sie sich nicht kümmern, das erledigt das Programm für Sie. Geben Sie die BLZ oder KontoNr. daher immer als Zahl und nie als Text ein.
  • Frage: Wird die DTA-Datei "dtaus0.txt" von z.B. der Deutschen Bank auf Diskette als Sammellastschrift akzeptiert?
    Antwort: Das Programm entspricht der gemeinsamen Spezifikation der deutschen Banken. Also sollte es auch die Dt. Bank akzeptieren. Erzeugen Sie einfach mit der Shareware-Version ein Testfile mit 1 bis 7 Datensätzen und lassen diese Beträge z.B. von Ihrem Privatkonto einziehen. Das Programm auf meiner Homepage ist voll funktionsfähig!
  • Frage: Kann das Programm auch eine bestimmte Tabelle in einer Exceldatei auslesen?
    Antwort: Ja, wenn Sie mit Tabelle ein Arbeitsblatt (Worksheet) einer Excel-Datei meinen. Die Daten werden immer aus der momentan aktiven Arbeitsmappe der Datendatei ausgelesen. Wenn Sie also eine Exceldatei mit zwei Arbeitsmappen haben, so verwendet EX-DTAUS immer die zur Zeit aktive Mappe. Wenn Sie Ihre Datendatei nicht geöffnet haben, so lädt das Programm die Datendatei nach und verwendet die Arbeitsmappe, welche beim Speichern zuletzt geöffnet war.
  • Frage: Ich würde gerne meine Daten in die EX-DTAUS-Datei schreiben, damit ich nur noch eine Datei habe.
    Antwort: Absichtlich wurde das Makro nicht in eine Datendatei integriert. Dies hat mehrere Gründe:
    Es soll für verschiedene Anwendungen und Datendateien zur Verfügung stehen und über eigene, selbstgeschriebene Makros aufzurufen sein. Diese Möglichkeit würde eine Eindateienlösung nicht mehr zulassen. Desweiteren sollte eine Datendatei so klein wie möglich gehalten werden, da man täglich damit arbeitet, den Lastschrifteinzug aber nur einmal im Jahr benötigt.
    Selbstverständlich kann man auch die Stamm-Daten direkt in EX-DTAUS auf einem eigenen Register-Blatt eingeben. Der Name der Datendatei (Zelle B:6) ist dann gleich dem Namen von EX-DTAUS.XLS und das Makros muss aus dem aktiven Datenblatt heraus aufgerufen werden (evtl. Button zu den Daten kopieren). EX-DTAUS muss aber immer die erste Arbeitsmappe in der Datei sein. Wenn Sie in Zelle B:6 über eine Formel den eigenen Daienamen eintragen (=LINKS(WECHSELN(ZELLE("dateiname"); "[";""); FINDEN("]"; ZELLE("dateiname"))-2) ), so kann die Datei unter wechselnden Namen gespeichert werden, ohne auch die Zelle B:6 jedesmal anpassen zu müssen. Es ist allerdings sinnvoller, den Namen der Datendatei immer gleich zu lassen und nur die monatlichen Sicherungen entsprechend umzubenennen. Selbstverständlich kann man das Ex-dtaus Registerblatt auch ausblenden, die tägliche Arbeit damit wird allerdings dann immer komplizierter (Änderung des Verwendungszweckes etc.).
  • Frage: Kann ich nachher die Makros ändern?
    Antwort: Nein. Aber Sie haben immer die Möglichkeit, das ex-dtaus-Makro in eigene Makros über den Befehl Run "'ex-dtaus.xls'!Einzug" einzubinden. Damit haben Sie die größtmögliche Flexibilität bei Ihrer Arbeit und die Anwendungsmöglichkeiten sind unbegrenzt.
  • Frage: Wenn ich die Datei "dtaus0.txt" anschaue, stehen so merkwürdige Zeichen für die Umlaute drin und es gibt keinen Zeilenumbruch. Können Sie das nicht besser machen?
    Antwort: Nein. Diese Datei dient dem Datenaustausch zwischen zwei Computern und ist nicht dafür gedacht, ausgedruckt zu werden oder per Hand geändert zu werden. Die Datei ist schon so in Ordnung. Schließen Sie sie einfach und bringen Sie die Datei zu Ihrer Bank, wo sie ja auch letztendlich hin soll.
  • Frage: Beim Einlesen liefert Starmoney folgende Fehlermeldung: "Ungültiger Wert (unerwarteter Wert im Feld A3 - Sammelüberweisung erwartet)"
    Antwort: Sie haben versucht, eine Sammellastschrift als Sammelüberweisung zu importieren. Verwenden Sie den Lastschriftimport (Zahlungsverkehr/Sammelüberweisung/DTA-Import). Sammelüberweisungen können nur mit der erweiterten EX-DTAUS-Version erstellt werden.
  • Frage: Ich habe keine Rechnung bekommen.
    Antwort: Die Rechnung wird direkt nach Bestellung per eMail verschickt. Leider blocken einige wenige Mailprovider automatisch verschickte Mails als Spam, so dass die Rechnung nicht zugestellt wird. Sollten Sie also nach der erfolgreichen Bestellung keine ePost von mir bekommen, schicken Sie mir einfach eine Erinnerungs-Mail. Ich verschicke dann die Rechnung über einen anderen Mailserver, was bisher immer funktioniert hat. Auf der anderen Seite sollten Sie sich überlegen, Ihren eigenen Mailprovider zu wechseln, da ja nicht nur meine eMails bei Ihnen verschluckt werden. Bei Massenmailer wie gmx.de, web.de oder t-online gabs noch nie Probleme und dennoch haben sie das SPAM Problem ohne dubiose Filter recht gut im Griff.
  • Frage: Ich habe die Kontoführung übernommen und nun gehen nur noch 7 Datensätze.
    Antwort: Vermutlich haben Sie ein neues Konto mit einer neuen Kontonummer eröffnet. Da die Lizenz an das Konto und nicht an einen Computer gebunden ist, benötigen Sie einen neuen Schlüssel. Sie erhalten mit dem Kauf einer Lizenz 2 Jahre kostenlosen Support, also bekommen Sie selbstverständlich von mir auch einen neuen Schlüssel zum Programm. Dannach empfiehlt sich ein preiswertes Softwareupdate zu günstigen Sonderkonditionen. Gewerbliche Kunden erhalten volle drei Jahre unentgeltlichen Support!

Allgemeine Fehlermeldungen

  • Frage: "Fehler in Datenzeile 0: Ungültige BLZ oder Kontonr"
    Antwort: Die Kontoverbindung, die Sie in Ex-Dtaus eingetragen haben, ist ungültig. Das ist der Fall, wenn Ihre Kontonummer mehr wie 10 Stellen hat oder die BLZ mehr wie 8 Stellen. Sowas gibt es einfach nicht, Leerzeichen usw. dürfen in einer Zahl nicht vorhanden sein.

Erweiterte Version

  • Frage: Ich habe die erweiterte Version bestellt und das Programm erzeugt nur 7 Datensätze, obwohl ich den richtigen Schlüssel eingegeben habe.
    Antwort: Sie müssen den Schlüssel in die "erweiterte Version" eingeben, welche Ihnen per eMail direkt nach der Bestellung zugestellt wurde. Diese enthält in der Spalte D zusätzliche Eingabefelder und erlaubt nebenbei auch Sammelüberweisungen.

Access

  • Frage: Meine Daten liegen in einer Access-Datenbank vor. Kann ich dennoch den Einzug über das Excel-Makro ausführen, ohne die Daten aufwändig exportieren und dann in Excel importieren zu müssen?
    Antwort: Selbstverständlich können Sie EX-DTAUS auch aus Access aufrufen. Am einfachsten über ein kleines Makro, welches Ihre Daten in ein Excel-File exportiert, EX-DTAUS startet und dessen Einzugs-Makro automatisch ausführt. Alles über einen zentralen Klick im Access-Programm! Fragen sie einfach nach der Anleitung zur Einbindung in Access (ab erweiterte Vereins-Version).

Programm bricht unerklärlich ab

  • Frage: Ich bekomme jedesmal die Meldung: Fehler Nr. 53 - Datei nicht gefunden (manchmal auch Nr. 54).
    Antwort: Dieser Fehler wurde zweimal durch Probleme mit anderen Programmen im Hintergrund beobachtet. Einmal mit einem Excel-Plug-In von Quicken und einmal durch Kaspersky Antivirus. Herr Beurer vom Posaunenchor Heilbronn hat dankbarer Weise folgende Lösung gefunden: Bei Kasperksy unter "Einstellungen" - "Einstellungen für den Echtzeitschutz" - "Makros" - "VBA-Echtzeitschutz für Makros" deaktivieren oder die entsprechenden Einzeleinstellungen vornehmen.

Schönheitsfehler

  • Frage: Die Liste (Journalbogen, "dtauslst.txt") für meinen privaten Ausdruck ist schecht formatiert, die BLZ etc. stehen nicht untereinander.
    Antwort: Stellen Sie Ihren Texteditor auf eine nicht proportionale Schriftart ein, wie z.B. Courier. Nun ist die Textausgabe sauber in Spalten formatiert.

Version für OpenOffice: oo-dtaus.ods

  • Frage: Ich habe Ihre oo-dtaus.ods Datei geladen und klicke auf den Button. Es passiert absolut nichts. Was mache ich falsch?
    Antwort: In der Standardeinstellung von Calc wird die Ausführung bzw. das Laden von Makros unterbunden. Erst wenn Sie die Sicherheitseinstellungen unter "Extras/Optionen/Sicherheit/Makrosicherheit" auf Mittel geändert haben, können Sie Makros ausführen. Alternativ können Sie das Verzeichnis von oo-dtaus.ods auch als vertrauenswürdige Quelle im Reiter "vertrauenswürdige Quellen" eintragen. Nun werden auch alle Makros geladen und lassen sich ausführen.
  • Frage: Unter Calc (OpenOffice) läuft das Makro von Ex-dtaus.xls nicht. Wo liegt der Fehler?
    Antwort: Microsofts VisualBasic ist leider inkompatibel zu oo-VB. So musste ich für Calc eine eigene Version schreiben, welche nun unter OpenOffice problemlos läuft. Demo einfach per Mail anfordern.
  • Frage: Bei mir werden die Spalten der Datentabelle nicht gefunden, obwohl die Referenz-Namen in oo-dtaus exakt den Spaltenüberschriften entsprechen (Zuordnungsfehler: Datenfeld 'xxxx' kann nicht gefunden werden).
    Antwort: Hier schlägt ein Bug von Calc zu: Ein Kunde hatte die Überschriften mit "@ " (Klammeraffe mit Leerzeichen) als Text benutzerdefiniert formatiert. Das Leerzeichen in der Formatierung wird nun an den Zellinhalt angehängt und beim Stringvergleich mit berücksichtigt, was eigentlich nicht sein sollte. Ohne diese Formatierung bzw. dem Leerzeichen nach dem @ funktioniert alles problemlos.

Ihre Frage ist noch nicht beantwortet? Schicken Sie mir einfach eine eMail mit genauer Problembeschreibung (evtl. Dateien anhängen). Ich werde versuchen Ihr Problem umgehend zu lösen.

<< zurück zum Lastschrifteinzug < Startseite > < Referenzen >